Ex-Essener ist der Wunschkandidat

//Ex-Essener ist der Wunschkandidat

Der SV Straelen ist auf seiner Trainersuche bei der Liga-Konkurrenz scheinbar fündig geworden.

Wie RevierSport erfuhr, ist Marcus John, aktuell Trainer des SC Düsseldorf-West, Straelens Wunschkandidat auf die Nachfolge des entlassenen Dietmar Schacht. John, ehemaliger Spieler von Rot-Weiss Essen (Saison 1999/2000) und RWE-Trainer (U19 Januar 2006 bis Juni 2008), nahm am Sonntag den Straelener 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Monheim unter die Lupe. „Das ist mein Wunschkandidat“, bestätigt Straelens Chef Herrmann Tecklenburg auf RS-Nachfrage.

Der 43-jährige John, der beim SC West einen langfristigen Vertrag besitzt, soll nun die West-Verantwortlichen um eine vorzeitige Auflösung seines Kontrakts bitten, um in Straelen anheuern zu dürfen. John steht mit den Düsseldorfern aktuell auf Rang neun in der Oberliga Niederrhein. Mit Straelen würde er den Tabellen-Zweiten der Liga übernehmen und um die Meisterschaft sowie den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga West kämpfen.

Knappmann hatte Straelen abgesagt

Lange Zeit galt Christian Knappmann als Topfavorit auf den Trainerjob an der holländischen Grenze. Der Trainer des SC Westfalia Herne und SV Straelen-Boss Herrmann Tecklenburg führten zwei Gespräche und waren sich nach unseren Informationen über eine Zusammenarbeit einig. „Letztendlich habe ich auf mein Herz gehört. Ich hatte tolle Gespräche mit Herrn Tecklenburg. Er ist ein guter Klubboss und ein toller Mensch. Aber gemeinsam mit meiner Familie habe ich mich für eine Fortsetzung meines Jobs bei der Westfalia entschieden. Wir sind hier noch nicht am Ende mit unseren Plänen. Ich danke dem SV Straelen für die guten Gespräche und das Interesse an meiner Person“, erklärt Knappmann.

Mit dem neuen Mann will Tecklenburg unbedingt in die Regionalliga. Das betonte der Bauunternehmer bereits vor Wochen gegenüber RevierSport. Tecklenburg: „Wir wollen in der nächsten Saison nach Aachen und Essen reisen. Der SV Straelen auf dem Tivoli oder der Hafenstraße. Das wär’s doch. Das Ziel ist der Aufstieg!“

Quelle: Reviersport

By | 2018-03-20T08:04:17+00:00 März 20th, 2018|Senioren|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress