Unsere jungen Spieler bekommen die Chance, ihr Können zu zeigen

/, Senioren, Verein/Unsere jungen Spieler bekommen die Chance, ihr Können zu zeigen
Der SV Straelen spielt in der Fußball-Oberliga eine glänzende Rolle und darf sich zurzeit berechtigte Hoffnungen auf den Durchmarsch in die Regionalliga machen. Allerdings hat der Verein in jüngster Zeit drei Talente verloren, die sich mehr Einsatzzeiten wünschen.

Verteidiger Philipp Cox ist zum Ligarivalen TuRU Düsseldorf gewechselt; Maik Hemmers und Jannis Pütz schließen sich im Sommer dem Landesligisten SV Sonsbeck an. Kato Sürün, sportlicher Leiter des SV Straelen, äußert sich im Gespräch mit RP-Redakteur Volker Himmelberg zu den Perspektiven der jungen Spieler.

Die erste Mannschaft des SV Straelen kann den Aufstieg in die Vierte Liga schaffen. Geht der sportliche Erfolg auf Kosten der Jugendarbeit ?

Sürün Das sehe ich überhaupt nicht so. Ich habe selten jemanden gesehen, der seinen Verein und seine Fußball-Philosophie so lebt, wie unser Präsident Hermann Tecklenburg. Vor allem unsere Jugend liegt ihm ganz besonders am Herzen.

Wie kommt es dann, dass in der Winterpause drei Talente ihren Wechsel bereits vollzogen oder angekündigt haben ?

Sürün Zunächst einmal muss ich betonen, dass unsere jungen Spieler alle die gleiche Chance erhalten, ihr Können in einer der besten Oberliga-Mannschaften zu zeigen. Leider lassen sich die Vorstellungen einiger Talente offenbar nicht mit unseren Zielen vereinbaren. Junge Spieler müssen Ausdauer und Geduld mitbringen. Diejenigen, die uns schon verlassen haben und noch gehen werden, bringen diese Geduld scheinbar nicht mit.

Die erste Mannschaft ist enorm stark besetzt, die Reserve spielt in der Kreisliga A. Mit welchen Argumenten wollen Sie auch in Zukunft starke Talente an die Römerstraße locken ?

Sürün Dafür haben wir sehr gute Argumente. Zum einen sollte es doch ein Anreiz sein, Schulter an Schulter mit großartigen Fußballern wie Kevin Weggen, Aram Abdelkarim, Jannik Stevens oder Fabio Ribeiro trainieren und spielen zu dürfen – um nur einige zu nennen. Zum anderen legen wir auch in Zukunft größten Wert auf einen nachhaltigen Spielbetrieb mit dem Ziel der ständigen Weiterentwicklung und Förderung der Talente. Dazu gehört auch, dass wir nach Möglichkeit schon in der nächsten Saison eine U 23-Auswahl bilden möchten.

Zurück zu den genannten Abgängen. Philipp Cox, Jannis Pütz und Maik Hemmers haben in der vergangenen Saison ihren Teil zum Aufstieg beigetragen. Bedauern Sie den Weggang dieser Spieler ?

sürün Ich finde dies sehr schade und bedaure die Entscheidung der Spieler. Aber andererseits kommt es allen Beteiligten entgegen, wenn sie jetzt anderswo Spielpraxis sammeln. Und wer sagt denn, dass Jannis, Maik und Philipp nicht in zwei oder drei Jahren wieder in Grün-Gelb auflaufen ?

Quelle: RP
By | 2018-02-08T08:02:02+00:00 Februar 8th, 2018|Allgemein, Senioren, Verein|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress