Am Samstag konnte die neue U15 des SV Straelen ihr erstes Qualifikationsspiel zur Niederrheinliga mit 6:0 gewinnen.

Die Mannschaft begann druckvoll und erspielte sich in den ersten zwei Minuten gleich zwei gute Chancen. Batuhan musste nur einschieben, traf den Ball aber nicht richtig. Eine Zeigerumdrehung später konnte man es kaum fassen, als der sonst gut leitende Schiedsrichter einen klaren Strafstoß verwehrte.

Leider verpasste es man in der Folge das Tor zu erzielen, sodass die Gäste etwas besser ins Spiel kamen und sich zwei gute Torchancen erarbeiten konnte.

In der 18.Spielminute mussten die Blumenstädter kurz den Atem anhalten. Nach eigenem Freistoß vergab Daniel Klarkowski freistehend vor dem Tor.

Der anschließende Abschlag des Gegners landete über unserer Kette, sodass der gut aufspielende Außenstürmer frei auf das Tor zulaufen konnte.

Als bereits unser Torwart Oliver umspielt wurde, war es Toni der kurz vor der Linie klären konnte.

Das sollte es dann aber auch von den Gästen gewesen sein, die jetzt merklich Probleme hatten und bereits kurz vor der Halbzeit zweimal Glück hatten.

Nach der Halbzeitpause platzte dann endlich der Knoten. Bis zur 41.Spielminute konnte man das Ergebnis auf 3:0 hochschrauben.
Der Gegner lief nur noch hinterher und hatte unserem Spiel nichts mehr entgegen zusetzen.

Völlig verdient gewann man dann am Ende mit 6:0.

Die Tore erzielten 4x Maurice und 2x Daniel.