Bereits nach 33 Minuten lagen die Gastgeber durch Gegentore von Ali Irgat (13.) und Marcel Peters (33.) in Rückstand, ehe Jannik Ingenwerth nach 36 Minuten den 1:2 Pausenstand erzielte. Den zu diesem Zeitpunkt etwas glücklichen Ausgleich zum 2:2 erzielte der eingewechselte Lukas Broekmann nach 68. Minuten. Doch der ebenfalls eingewechselte Janenn Pakiyanathan sicherte den Gästen mit seinem Treffer in Minute 78 den verdienten Siegtreffer.

„Aufgrund der zweiten Halbzeit geht die Niederlage absolut in Ordnung“, zeigte sich Martin Würzler als fairer Verlierer. Friedel Baumann zeigte sich mit seiner „runderneuerten“ Mannschaft zufrieden. „Die Integration der Neuzugänge geht gut voran, dass haben wir heute gesehen“. Sein Co-Trainer und Torschütze Marcel Peters ergänzte: „Das mit der Wundertüte hat sich nun erledigt. Wir sind dem Verein dankbar, dass er die Reserve in der Winterpause verstärkt hat. Mit diesem Kader werden wir nun die restlichen Spiele in Angriff nehmen.“

Quelle: RP