In einem furiosen Spiel entführte der SVS drei Punkte aus Wetten. Christian Tombergs sorgte für die Führung der Gastgeber (7.). Marcel Peters (16., 21.), Denis Sitter (17.) und Ferdin Kurteshi (28.) sorgten für die 1:4-Führung. Für Wetten trafen dann Niklas Peters (32.) und Marco Tennagels (57.).

Der SVS drehte wieder auf und erhöhte durch die Tore von Julian Suaterna (63., 74.) und erneut Denis Sitter (69.) auf 3:7. Durch ein Eigentor von Luca Jockweg (77.) und den Schlusstreffer von Kai Hermsen (80.) blieb es dann beim 5:7 Endstand.

Eine bärenstarke Leistung legte Straelens Torwart Stefan Hüpen an den Tag. Union-Cheftrainer Marcel Lemmen macht seiner Mannschaft keinen Vorwurf. „Einen Punkt hätten wir mindestens verdient gehabt. Die Regionalliga-Spieler brachten dann die entscheidende Klasse auf den Platz. Friedhelm Baumann zieht den Hut vor dem Gegner. „Wir waren spielerisch stärker und hatten die klareren Aktionen nach vorne.“

Quelle: RP