A-Junioren-Niederrheinliga geht in die entscheidende Phase

//A-Junioren-Niederrheinliga geht in die entscheidende Phase

Spät ist die Siegesserie des SV Straelen in Kray durch ein Eigentor gerissen, zuletzt konnte der Tabellenneunte aber seine Punkte auf heimischen Boden einfahren. Gegen den Tabellendritten aus Mönchengladbach müssen die Straelener an diese Heimstärke anknüpfen, um überraschende Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Für die Gladbacher geht es darum, nach der Heimniederlage gegen Ratingen wieder dreifach zu punkten. Die Trainerstimmen:

Ralf Ring, Co-Trainer des SV Straelen: „Gegen den 1.FC Mönchengladbach am Sonntag wird es natürlich schwer für uns zu punkten. Was für uns spricht, ist unsere Heimstärke, bei uns in Straelen ist alles möglich. Die letzte Niederlage gegen Kray ist verdaut, wir wollen nun am kommenden Spieltag wieder alles gutmachen und zeigen, dass wir zu Recht auf einem Relegationsplatz stehen. Wir hoffen auf ein faires, spannendes und insbesondere hochklassiges Spiel.“

Kevin Kreuzberg, Trainer des 1. FC Mönchengladbach: „Dass Straelen zuhause extrem unangenehm zu spielen ist, haben sie mit ihren Siegen gegen Schwarz-Weiß Essen, Fischeln und Ratingen deutlich unter Beweis gestellt. Wir erwarten am Sonntag eine sehr kampfstarke Mannschaft mit einer guten Mentalität. Ich bin gespannt darauf, ob wir aus der ersten Halbzeit gegen Ratigen gelernt haben und Sonntag dementsprechend agieren. Unser normales Spiel werden wir sicher, auch aufgrund der Platzverhältnisse, nicht so einfach durchbekommen. In welcher personellen Besetzung wir Sonntag antreten können steht bis dato noch nicht fest.“

Quelle: Fupa

By | 2018-04-20T10:48:31+00:00 April 20th, 2018|Nachwuchs|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress