Die jüngsten Ergebnisse des Tabellenführers haben den Straelener Spielertrainer  Danny Thönes aufhorchen lassen: „Pfalzdorf ist nicht unverwundbar.“ Im Hinspiel rettete Thönes den Grün-Gelben einen Punkt, als er in der Schlussphase einen Doppelpack zum 2:2 schnürte. Thomas Erkens, Trainer des Spitzenreiters, geht davon aus, dass seine Mannschaft ein hartes Stück Arbeit erwartet: „Straelen ist gut aufgestellt.“

Quelle: RP