SV Straelen II – Arminia Kapellen 7:0 (1:0). ach einer so klaren Angelegenheit sah es im ersten Durchgang nicht aus. Da hatten sogar die Gäste in einer ausgeglichen Partie durchaus die Chance zur Führung. So war das 1:0 des SVS zur Pause durch Miroslav Sekela schon etwas glücklich. Der Torreigen in der zweiten Hälfte begann nach zwei weiteren Toren von Nils Rix (61.) und Radek Vukydal (68.).

Das war der Knackpunkt, an dem die Gäste ihre Gegenwehr aufgaben und die Straelener nach Belieben trafen. Christian Peters (73.), Daniel Hansen (76.), Stefan Peters (89.) und Jonas Hombach (90.) erhöhten eindrucksvoll. „Spätestens nach dem 3:0 brachen bei den Kapellenern alle Dämme, die es uns dann leicht gemacht haben, so deutlich zu gewinnen.“, meinte SVS-Trainer Danny Thönes.

Quelle: RP