11:3 Heimsieg über Materborn
Der SVS setzte im Aufstiegsrennen das nächste deutliche Zeichen und ließ dem Tabellenletzten keine Chance. Es trafen für die Gastgeber Keisuke Ishibashi (2., 3., 24.), Marcel Peters (29., 54., 76.), Maxim Leander Dechange (36., 57.), Julian Andres Suaterna (45., 84.), Jasper Löffelsend (46.). Die drei Ehrentreffer der Gäste erzielten Lukas Limper (19.), Robin Lennartz (53.) und Tim Helmus (80.).

„Es ist ein klar verdienter Sieg. Respekt an Materborn, die alles gegeben haben“, freute sich SVS-Coach Friedhelm Baumann. „Die Straelener waren eine Klasse für sich. Ich kann keinem einen Vorwurf machen“, erklärte Gästetrainer Ingo Pauls.

Quelle: Fupa