SV Rindern – SV Straelen II 4:0 (1:0). Ein verwandelter Strafstoß von Daniel Beine brachte die Hausherren in Führung. Die Gäste hielten rund 60 Minuten lang gut mit, mussten dann jedoch durch Treffer von Konstantin Nagel, Bahri Kera und erneut Daniel Beine eine klare Niederlage hinnehmen. „Es hat etwas gedauert, bis wir in die Partie gefunden haben, dann waren wir aber auch das bestimmende Team“, erklärte Rinderns Joris Ernst nach dem vierten Sieg seiner Mannschaft in Folge.

Trotz Niederlage war auch sein Gegenüber Dirk Otten zufrieden. „Bis zum 0:2 haben wir gut mitgehalten, dann ist uns die Luft ausgegangen. Trotzdem bin ich mit dem Gezeigten zufrieden.“

Quelle: RP