Ungefährdeter 5:1 Auswärtssieg. Eine glatte Sache war der Sieg für die mit Unterstützung aus dem Regionalligakader angetretenen Gäste. „Die Regionalliga-Spieler haben sich gegen Wattenscheid am Samstag warm gemacht und ihre Fähigkeiten gegen uns dann heute abgerufen. Vielmehr gibt es da nicht zu sagen“, fasste Arminia-Co-Trainer Frank Käter die Begegnung zusammen.

Nach 25 Minuten lag die SVS-Reserve schon mit 3:0 in Front durch Denis Sitter (7.), Florian Schikowski (15.) und einen Foulelfmeter von Marcel Peters (25.). Maxim Dechange (59.) und erneut Schikowski (65.) erhöhten, ehe Frank Boos per Strafstoß der Ehrentreffer gelang (74.). „Wir waren spielerisch besser und haben auch in der Höhe verdient gewonnen“, war SVS-Trainer Friedhelm Baumann hochzufrieden.

Quelle: RP
Foto: Andrea Kerpen