Auch mit der neu­en Trai­ne­rin steht das Re­gio­nal­li­ga-Team des SV Strae­len auf ei­nem Ab­stiegs­platz. Das 2:9 ge­gen Dort­mund ist ein Tief­punkt.

Als ers­te Trai­ne­rin in ei­ner der höchs­ten vier deut­schen Fuß­ball-Li­gen der Män­ner hat In­ka Grings am 1. April gleich ein­mal die heik­le „Mis­si­on Klas­sen­er­halt“ über­nom­men. Nach fünf Spie­len un­ter Re­gie der deut­schen Re­kord-Tor­jä­ge­rin fällt die Bi­lanz des Re­gio­nal­li­ga-Auf­stei­gers SV Strae­len recht be­schei­den aus. Vier Punk­te hat die Mann­schaft seit ih­rem Amts­an­tritt ge­sam­melt und tritt da­mit im Ab­stiegs­kampf auf der Stel­le.

Dem be­mer­kens­wer­ten 2:0-Heim­er­folg ge­gen Ale­man­nia Aa­chen soll­te am ver­gan­ge­nen Sams­tag prompt ein De­ba­kel fol­gen, das sei­nes­glei­chen sucht. Im tra­di­ti­ons­rei­chen Sta­di­on Ro­te Er­de ge­rie­ten die Grings-Schütz­lin­ge ge­gen die U23-Aus­wahl von Bo­rus­sia Dort­mund mit 2:9 un­ter die Rä­der. Ei­ne Stun­de lang hat­te sich der Viert­letz­te vom Nie­der­rhein re­spek­ta­bel ver­kauft und zwei­mal ei­nen Rück­stand auf­ge­holt. Beim Stand von 2:2 war al­les of­fen. Doch dann folg­ten sie­ben Ge­gen­to­re in­ner­halb kur­zer Zeit – so et­was hin­ter­lässt Spu­ren.

„Selbst­ver­ständ­lich muss­ten wir die Er­eig­nis­se von Dort­mund erst ein­mal in Ru­he auf­ar­bei­ten. Das ha­ben wir am Diens­tag­abend auch ge­tan. Es wa­ren in ers­ter Li­nie in­di­vi­du­el­le Feh­ler, die zum De­ba­kel ge­führt ha­ben. Ich glau­be je­doch wei­ter­hin an mei­ne Mann­schaft und bin da­von über­zeugt, dass wir un­ser Ziel ge­mein­sam er­rei­chen kön­nen“, sagt Grings.

Das Rest­pro­gramm der Grün-Gel­ben hat es al­ler­dings in sich. Am Sams­tag emp­fängt der SV Strae­len Spit­zen­rei­ter Vik­to­ria Köln im hei­mi­schen Sta­di­on an der Rö­mer­stra­ße, der mit ei­nem Sieg den Ti­tel­ge­winn und da­mit den Auf­stieg in die Drit­te Li­ga per­fekt ma­chen kann. Grings freut sich auf das Du­ell mit der ers­ten Mann­schaft ih­res ehe­ma­li­gen Ar­beit­ge­bers – in der ab­ge­lau­fe­nen Sai­son hat­te sie mit den B-Ju­nio­ren der Vik­to­ria den Ab­stieg aus der Nach­wuchs-Bun­des­li­ga nicht ver­hin­dern kön­nen. „Vik­to­ria wird den Auf­stieg in die Drit­te Li­ga schaf­fen. Aber das muss nicht un­be­dingt schon bei uns pas­sie­ren“, sagt Grings. Ei­ne Wo­che spä­ter folgt am letz­ten Spiel­tag der Auf­tritt bei der SG Wat­ten­scheid 09 – an­schlie­ßend möch­te man in Strae­len auf den Klas­sen­er­halt an­sto­ßen.

Ob die ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­le­rin und Eu­ro­pa­meis­te­rin ihr En­ga­ge­ment in Strae­len am 18. Mai schon wie­der be­en­det, steht in den Ster­nen. Grings: „Wir war­ten erst ein­mal ab, wo­hin die sport­li­che Rei­se führt. Und dann wer­den wir uns zu­sam­men­set­zen und über ei­ne mög­li­che wei­te­re Zu­sam­men­ar­beit spre­chen.“

Quelle: RP