Herber Dämpfer für Nachwuchs

//Herber Dämpfer für Nachwuchs

A-Junioren: SV Sonsbeck – SV Straelen 3:0 (3:0). Das hatte sich Danny Thönes aber mal ganz anders vorgestellt. In seinem ersten Pflichtspiel als Trainer der Straelener A-Junioren setzte es eine empfindliche 0:3-Pleite gegen den klassentieferen SV Sonsbeck, wodurch das Kapitel Niederrheinpokal aus Straelener Sicht schon nach der ersten Runde abgeschlossen ist.

Die Partie war gerade erst angepfiffen, da musste SVS-Schlussmann Nick Esser schon das erste Mal hinter sich greifen. Der Sonsbecker Sven Schuster konnte nach einer Flanke unbedrängt zum 1:0 einköpfen. „In der ersten Halbzeit haben wir wirklich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Unsere Leistung in den ersten 45 Minuten war ganz schlecht. Sonsbeck hingegen hat es ordentlich gemacht“, haderte Thönes nach Spielschluss mit seinem Team.

Und so kam es, dass die Partie schon nach dem ersten Durchgang vorentschieden war, da die Hausherren kurz vor der Pause noch zwei weitere Male einnetzten. „In der zweiten Hälfte lief es für uns zwar besser, und man hat das Bemühen der Jungs gesehen, aber es war immer noch nicht das, was ich mir eigentlich vorstelle“, merkte Thönes an. Pech hatte Straelen, dass Justin Diederichs-Wendt eine Viertelstunde vor dem Abpfiff nur die Latte traf, sonst wäre es vielleicht noch einmal spannend geworden. So blieb es beim klaren 0:3. Straelens Trainer richtete den Blick aber sofort wieder nach vorne: „Vielleicht war die Pleite vor dem Rückrundenauftakt gegen den FC Kray nächste Woche ein Weckruf für die Jungs. So wissen sie wenigstens, dass 80 Prozent nicht ausreichen, um gegen gute Gegner zu gewinnen“, erklärte Thönes.

Quelle: RP

By |2017-01-24T11:54:46+00:00Januar 24th, 2017|Nachwuchs|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen