Sturm Wissel – SV Straelen II 3:1 (0:1). Mit drei Akteuren aus dem erweiterten Regionalligakader trat der Gast in Wissel an. Nach einem individuellen Fehler in der Wisseler Hintermannschaft erzielte nach 17 Minuten Marcel Peters die Führung für Straelen. In Durchgang zwei drückten die Gastgeber sofort aufs Tempo und schafften durch Eric Bömer in Minute 63 den verdienten Ausgleich. Und die Gastgeber wollten mehr. Nach 71 Minuten traf Lukas Schulz zur umjubelten Wisseler Führung. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Janssen in der Nachspielzeit. „Das war heute ein Sieg des Willens“, erklärte Wissels Trainer Marco Schacht.

„Der Gegner hat den Sieg heute mehr gewollt als wir und am Ende auch verdient gewonnen“, zeigte sich Straelens Coach Friedel Baumann als fairer Verlierer.

Quelle: Fupa