Die Reserve des Regionalligisten SV Straelen freute sich jetzt über einen neuen Satz Trikotshirts von der Firma innogy.  Der Vorsitzende des Kreisfußballausschusses, Holger Tripp, übergab den Gewinn nun an die Vertreter des Vereins um SVS-Trainer Friedel Baumann.

Die Blumenstädter konnten ihren Vorsprung im ersten Wertungszeitraum des Spielserie in der Kreisliga A um den innogy-Soccer-Cup am Ende mit 27 Toren ins Ziel retten. Dahinter kam der SC Blau-Weiß Auwel-Holt auf den zweiten Rang. Der Lokalmatador aus dem Vorort lag nur knapp hinter der SVS-Reserve. Nur zwei Treffer erzielten Blau-Weißen weniger. Dabei waren auch die zwölf Treffer, die der SVS gegen den Nachbarn im direkten Duell erzielt nicht ausreichend. Neben den innogy-Shirts gab es natürlich auch einen hochwertigen Derbystar-Spielball für die glücklichen Gewinner.