7:0 Sieg gegen den Tabellendritten
Trainer Benny Reetz: “ Sevelen-Issum war der erste Gegner in der Meisterschaft, der mit offenem Visier kämpfte und versuchte, selbst Fußball zu spielen und sich nicht nur auf’s kontern beschränkte. Das gefiel mir sehr. So hatten wir in den ersten 15 Minuten auch Mühe, unser Kurzpassspiel geordnet an den Mitspieler zu bringen. Nichts desto trotz fanden wir immer wieder vernünftige Lösungen, um uns gezielt aus den Drucksituationen zu befreien. In der Folgezeit merkte man, dass das Offensivpressing des Gegners an deren Kräfte zehrte, so dass wir mit zunehmender Dauer immer mehr Räume erhielten, die wir dann auch nutzten. Auch die Chancenverwertung war besser als zuletzt, wobei wir auch in diesem Spiel einige gute Möglichkeiten ausließen. Eine geschlossene gute Mannschaftsleistung, die sich vor allem in der Ruhe in Drucksituationen zeigte.“

Der Tabellenführer der Leistungsklasse erwartet am 5.Spieltag die Zebras aus Rindern. Die Gäste sind aktuell Tabellen 7 bei 4 erreichten Punkten.