Die U14 siegte am gestrigen Abend mit 3:1 gegen den Tabellenzweiten SV Veert.

Über die gesamte Spielzeit war der Blumenstädter Nachwuchs die klar bessere Mannschaft und siegte verdient.

Trotz Überlegenheit, gab es aber immer wieder schnelle Umschaltmomente des SV Veert. Angetrieben von ihrem stärksten Spieler Tim Kagchelland ging es immer wieder über die linke Seite.

So kam es, wie es kommen muss. Nach einer Ecke fälschte Lars Peters unhaltbar ins eigene Tor ab und es stand 1:0 für den SV Veert.

Doch diesmal waren wir nicht nur die überlegende Mannschaft, sondern hatten auch das notwendige Spielglück. Mit dem direkten Gegenangriff traf die Heimmannschaft ins eigene Tor.

Das 2:1 erzielte in seinem Pflichtspieldebüt Konstantin, der nach seiner Einwechslung ein überragendes Spiel spielte.

Das 3:1 kurz vor Schluss war dann unserem Torjäger Anes gegönnt. Zuvor setzte sich Christian auf dem linken Flügel durch und bediente Anes perfekt, sodass er aus seiner gewohnten halblinken Position abschließen konnte.

In der Summe ein verdienter Sieg!