In einer ganz wichtigen Begegnung behielt die Zweitvertretung des SV Straelen am Ende gegen den VfL Repelen knapp die Oberhand. Entscheidend für diesen Erfolg war sicher der klare Vorteil beim Ballbesitz, der zwar nicht zwangsläufig zu vielen gefährlichen Aktionen der Grün-Gelben führte, aber doch den Gegner in Schach hielt. Bis der erhoffte Sieg unter Dach und Fach war, dauerte es allerdings bis zur 85. Minute.

Ein direkt verwandelter Freistoß von Janenn Pakiyanathan ließ den Gastgeber jubeln. „Wir haben uns zwar nicht so viele Chancen erarbeitet, aber gleichzeitig auch wenig zugelassen. Insgesamt ein verdienter Sieg“, befand SVS-Trainer Marcel Blaschkowitz, dessen Mannschaft jetzt zwölf Punkte hat.

Quelle: Fupa