Der SVS musste am Sonntag eine Niederlage und so einen Rückschlag im Aufstiegskampf einstecken. Die Heronger waren insgesamt das bessere Team. Dennis Haack (17.) und Pascal Bially (63.) leiteten den Sieg ein, Andre Hüpen brachte die Gäste durch sein Eigentor (64.) zurück ins Spiel. Doch die Blumenstädter schafften es nicht zurückzukommen. „Der Sieg ist absolut verdient. Das war eine Wahnsinnsleistung von uns“, bewertet SV-Trainer, Sebastian Tissen, den Sieg.

„Die Niederlage ist insgesamt verdient. Uns fehlt die Effektivität vor dem Tor und wir haben die Anfangsphase verschlafen“, ärgert sich SVS-Cheftrainer, Friedhelm Baumann nach der Partie.

Quelle: Fupa