Niederrheinliga, A-Junioren: Der SV Straelen verliert gegen den FC Kray mit 0:1 (0:0).

Wieder hat sich die Straelener A-Jugend gegen ein Topteam der Liga teuer verkauft, musste sich im Nachholspiel gegen den FC Kray aber letztlich knapp mit 0:1 geschlagen geben.

„Wir haben wieder eine super Defensivleistung gezeigt. Leider wurden wir durch einen blöden Fehler am Ende bitter bestraft. Ansonsten kam Kray kaum gefährlich vor unser Tor“, erklärte Straelens Trainer Danny Thönes nach dem Schlusspfiff. Die besagte Szene zum 0:1 ereignete sich Mitte der zweiten Halbzeit. Ein Krayer Spieler fing einen schlecht gespielten Pass der Straelener auf Höhe der Mittellinie ab, lief frei auf das Straelener Gehäuse zu und traf zum goldenen Tor des Tages.

„Kray hat zwar nicht unverdient gewonnen, hätte aber aus dem Spiel heraus wohl kein Tor geschossen. Ein Unentschieden wäre also wirklich möglich gewesen“, trauerte Thönes dem verlorenen Punktgewinn etwas hinterher. Dass Justin-Diederichs Wendt kurz vor dem Schlusspfiff dann noch mit einer Roten Karte vom Platz gestellt wurde, trübte die Straelener Stimmung nach der knappen Niederlage zusätzlich.

Quelle: RP