Viktoria Winnekendonk – SV Straelen II 0:3 (0:2).  Nachdem Diyan Mollov und De Nhi Tecklenburg dem SVS eine 2:0-Halbzeitführung beschert hatten, sorgte Ajdin Mehinovic in der Nachspielzeit für die Entscheidung. „Es ist natürlich nie gut, gegen eine Reserve zu spielen, wenn die erste Mannschaft spielfrei hat, aber das kann nicht unsere Ausrede sein“, kommentierte Winnekendonks Coach Sven Kleuskens die Niederlage.

Sein Gegenüber Dirk Otten erklärte: „Das war ein einseitiges Spiel. Außerdem spielten wir mit der gleichen Formation der letzten Wochen.“

Quelle: RP