SV Straelen auf dem Weg nach oben

//SV Straelen auf dem Weg nach oben
Der Oberligist tritt am  Mittwochabend ab 20 Uhr bei Ratingen 04/19 an.
Ein Sieg kann mitunter die Laune sprunghaft steigen lassen. Zumal, wenn er so souverän herausgespielt wird wie das 4:1 des Oberliga-Aufsteigers SV Straelen beim DSC 99 Düsseldorf. Und wenn er zudem noch den Schlusspunkt unter eine Negativbilanz von zuvor drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge setzt. So hatten es sich die Kicker in Grün und Gelb allemal verdient, sich vor der Heimreise in Jubelpose dem Fotografen zu stellen.Der zweite Auswärtssieg der noch jungen Saison lässt auch die Tabelle in sonnigem Licht erscheinen. Der SV Straelen belegt aktuell mit neun Punkten Platz fünf. Und jetzt setzt die spielstarke Mannschaft um Trainer Rachid Sraizi endgültig zum Sprung nach oben an. Am Mittwochabend reisen die Grün-Gelben, die sich trotz der langen Verletztenliste in Düsseldorf in bestechender Form präsentierten, fast schon als Favorit nach Ratingen. Die Germania mühte sich am vergangenen Sonntag zu einem 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht VfB Speldorf und konnte damit immerhin die Abstiegsränge verlassen.

Der Gastgeber muss wahrscheinlich auf seinen spielenden Co-Trainer Mark Zeh verzichten. Der mittlerweile 33-jährige Mittelfeldakteur, der in jungen Jahren auch schon für den 1. FC Kleve im Einsatz war, humpelte gegen Speldorf vom Platz und musste auf das Abschlusstraining verzichten. Um ein Haar häte der Gastgeber auch seine Nummer eins ersetzen müssen. Torhüter Dennis Raschka weist eine kuriose Bilanz vor: Der Keeper hat sich in fünf Spielen bereits vier Gelbe Karten eingehandelt, weil er gerne einmal die Entscheidungen des Schiedsrichters kommentiert.

Da kann es vielleicht nicht schaden, wenn Straelens Torjäger Randy Grens den jungen Mann direkt am Anfang in eine nette Unterhaltung verwickelt. Der SV Straelen dürfte in der Formation auflaufen, die zuletzt ab der 20. Minute in Düsseldorf erfolgreich war. Zu jenem Zeitpunkt rückte Nils Rix für Rechtsverteidiger Yodan Kim in die Mannschaft, der nach einer Knöchelverletzung offenbar sein Comeback etwas zu früh gewagt hatte.

In Reihen der Grün-Gelben ist die Zuversicht nach den Auswärtssiegen in Wuppertal-Cronenberg und Düsseldorf groß, am Mittwoch auch in Ratingen etwas reißen zu können. „Wenn unsere Mannschaft erneut abruft, was sie kann, sind wir garantiert nicht chancenlos“, sagt der sportliche Leiter Kato Sürün.

Sollte tatsächlich Dreier Nummer vier in der laufenden Saison gelingen, ist das Stadion an der Römerstraße am kommenden Sonntag Schauplatz eines echten Spitzenspiels. Dort gastiert ab 15 Uhr der aktuelle Tabellendritte und Mitaufsteiger FC Monheim.

Quelle: RP

By |2017-09-13T06:43:42+00:00September 13th, 2017|Senioren|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen