SV Straelen hat Regionalliga-Lizenz in Sicht

/, Nachwuchs, Senioren, Verein/SV Straelen hat Regionalliga-Lizenz in Sicht

Der Oberliga-Spitzenreiter hat am Mittwochmorgen Post vom WFV erhalten.

Vor wenigen Wochen hat der SV Straelen die Unterlagen zur Beantragung der Regionalliga-Lizenz beim Westdeutschen Fußball-Verband (WFV) eingereicht. Am Mittwochmorgen ist schließlich Post aus Duisburg-Wedau in der Geschäftsstelle des Oberliga-Spitzenreiters eingetroffen. Tenor des Schreibens vom WFV: Der Verein darf sich berechtigte Hoffnungen auf die Regionalliga-Lizenz machen.

Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft hätten die Straelener schon am Mittwochabend machen können, ohne selbst zu spielen. Vor knapp 120 Zuschauern, darunter auch Straelens Co-Trainer Khaled Daftari und Sportlicher Leiter Stephan Houben, lag Verfolger Spielvereinigung Schonnebeck im Nachholspiel bei Germania Ratingen mit 1:2 zurück – und zwar nach 90 Minuten. Damit wäre der SV Straelen am kommenden Sonntag mit fünf Punkten Vorsprung ins Gipfeltreffen mit dem einzigen Konkurrenten im Aufstiegsrennen gegangen.

Und dann das. Schiedsrichter Patrick Rudolf zeigt fünf Minuten Nachspielzeit an. 300 Sekunden, die den Gästen aus Essen reichen, um mit einem Doppelschlag den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Marc Enger und Thomas Denker machen den 3:2-Erfolg des Tabellenzweiten perfekt, der jetzt mit einem Sieg an der Römerstraße den SV Straelen von der Spitze verdrängen kann. Khaled Daftari fand nach der denkwürdigen Partie anerkennende Worte für den Gegner: „Ich zieh den Hut vor der Leistung von Schonnebeck. Die Spieler haben in der Nachspielzeit kühlen Kopf bewahrt. So tritt nur eine Spitzenmannschaft auf.“

Quelle: RP

By |2018-04-26T06:52:31+00:00April 26th, 2018|Allgemein, Nachwuchs, Senioren, Verein|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen