SV Straelen II – Rheinwacht Erfgen 4:0 (1:0).

//SV Straelen II – Rheinwacht Erfgen 4:0 (1:0).

Straelens Trainer Danny Thönes hatte so einige personelle „Baustellen“ vor dieser Partie, und auch die Vorbereitung war nicht im Sinne des Straelener Coachs verlaufen. Keine guten Voraussetzungen für den Jahresauftakt. Und so lief dann gegen die Gäste aus Erfgen eine Mannschaft auf, die in dieser Formation noch nicht zusammen gespielt hatte. Aber es lief überraschend gut, denn bereits nach fünf Minuten setzte sich Radek Vukudal über außen durch, passte maßgerecht zum mitgelaufenen Milan Bratic, der zur Führung einschoss.

Das gab den Blumenstädtern die nötige Sicherheit, die in der Folgezeit die Gäste kaum noch zum Zuge kommen ließ. Weitere Tore waren dann aber erst nach der Pause fällig, und da traf Miroslav Sekela gleich im Doppelpack zum 3:0. Weil die Gäste auch weiterhin wenig entgegenzusetzen hatten, war dies bereits eine Vorentscheidung, zumal Erfgen in der 72. Minute durch eine Gelb-Rote Karte personell geschwächt wurde. Nur eine Minute später traf Meran Kurteshi zum 4:0-Endstand. „Ich muss meinem Team ein Riesenkompliment machen und auch den drei Spielern aus der dritten Mannschaft, die sich nahtlos gut eingefügt haben. Der Sieg war in dieser Höhe verdient“, freute sich Trainer Thönes.

Quelle: RP

By |2017-03-06T07:32:44+00:00März 6th, 2017|Senioren|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen