Souverän holte der SVS gegen die Union den nächsten Dreier und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer aus Weeze. Die Gäste hielten dagegen, doch am Ende reichte es nicht. Julian Andres Suaterna (11., 63.), Selman Sevinc (21.) und Maxim Leander Dechange (65.) trafen für die Hausherren.

„Es war kein Sieg im Vorbeigehen. Wetten hat es gut gemacht“, so SVS-Coach Friedhelm Baumann. „Unsere Sache haben wir ganz gut gelöst. Schade, dass am Ende nicht noch irgendwie mehr drin gewesen ist“, analysierte Wettens Trainer Marcel Lemmen.

Quelle: RP