Regionalligist zieht in die zweite Runde des Niederrheinpokals ein


Erste Runde um den Fußball-Niederrheinpokal: FC Hellas Krefeld – SV Straelen 0:2 (0:2).
 Regionalliga-Aufsteiger SV Straelen hat sich am Abend zwar nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert. Doch immerhin haben sich die Grün-Gelben beim Krefelder A-Ligisten ungefährdet für die zweite Runde um den Niederrheinpokal qualifiziert.

Vor rund 200 Zuschauern in der Krefelder Edelstahl-Kampfbahn erzielten Denis Sitter (23.), Neuzugang von der Spvgg. Greuther Fürth, und Rene Jansen (31.) bereits in der ersten Halbzeit beide Treffer für den haushohen Favoriten. Der SV Straelen war weitgehend in Bestbesetzung aufgelaufen.

Quelle: RP
Foto: Oliver Kälke