Am Sonntag empfängt der Landesliga-Spitzenreiter die SpVgg Sterkrade-Nord.
Landesliga: SV Straelen – Spvgg. Sterkrade-Nord (So., 15 Uhr). Das Prestige-Duell gegen den 1. FC Kleve hat Tabellenführer SV Straelen vergangene Woche verdienterweise mit 2:0 gewonnen. Vor allem die eng stehende Viererkette und die cleveren Torschützen Rene Jansen und Fredrik Verlinden sorgten für die Nullnummer aus Sicht des 1. FC, der zum zweiten Mal das Nachsehen gegen Grün-Gelb hatte.
Schon zu Beginn hatte der SVS das Zepter in der Hand und ließ die Klever nie wirklich gefährlich werden. Jetzt heißt es für die Mannschaft von Trainer Stephan Houben, im Heimspiel gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord nachzulegen.

Auch der Tabellensechste tat sich zuletzt schwer gegen den SV Straelen. Das Hinspiel gewann die Houben-Truppe damals deutlich und verdient mit 4:0. Einer der Torschützen war Randy Grens, der gleich zwei Treffer zum Sieg beisteuerte. Fast die gesamte Vorbereitung fiel der niederländische Stürmer aufgrund einer Verletzung aus. Doch im Kreisderby gegen Kleve meldete er sich rechtzeitig zurück und wird wohl auch gegen Sterkrade-Nord wieder für mächtig Dampf in der Offensiv-Abteilung sorgen.

Quelle: RP