SV Straelen: Zwei Siege mit zwei Mannschaften

//SV Straelen: Zwei Siege mit zwei Mannschaften

Gegen die Oberligisten Sportfreunde Baumberg und SC Paderborn II gelingt jeweils ein 2:0. Zwei gestandene Neuzugänge sollen noch kommen.

Hermann Tecklenburg hatte am Sonntag erstmals Gelegenheit, den „neuen“ SV Straelen zu beobachten. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub präsentierte sich der Präsident bester Laune. Und zeigte sich durchaus angetan von dem, was sich bei sommerlichen Temperaturen auf dem Trainingsplatz im Stadion an der Römerstraße abspielte.

Die eine Hälfte des aktuell 26 Spieler umfassenden Kaders des Regionalliga-Aufsteigers lieferte dort gegen die „U21“-Auswahl des Zweitliga-Rückkehrers SC Paderborn eine ansprechende Vorstellung. Nach Toren von Neuzugang Shun Terada (54.) und Gastspieler Justin Klein (82.) behielten die Grün-Gelben gegen die Gäste aus der Oberliga Westfalen, die mit einem imposanten, schwarzen Mannschaftsbus angereist waren, verdient mit 2:0 die Oberhand.

Tags zuvor hatte die andere Hälfte die Sportfreunde Baumberg, die in der abgelaufenen Saison lange um den Titel in der Oberliga Niederrhein gekämpft hatten, ebenfalls mit 2:0 bezwungen. Auf Kunstrasen erzielte dort der Iraner Ahmad Jafari beide Treffer.

Straelens Trainer Marcus John hat somit aktuell fast schon so etwas wie ein Luxusproblem – Personalmangel sieht jedenfalls anders aus. „Wir lassen ganz bewusst immer zwei Testspiele aufeinander folgen, um die Mannschaften gezielt einsetzen zu können. So können wir auf die Wechselei verzichten, die nur unnötig den Rhythmus stört“, erklärt Sportlicher Leiter Stephan Houben.

Momentan fehlt nur Torjäger Randy Grens (Aufbautraining). Am Sonntag schonte der Gastgeber seine beiden Torhüter David Buchholz und Bryan Roox (beide Leistenprobleme). Youngster Stefan Hüpen durfte 90 Minuten ran, machte seine Sache gut und verhinderte kurz vor Schluss gegen einen frei stehenden Angreifer den Anschlusstreffer.

Für Marcus John und Stephan Houben geht die Arbeit hinter den Kulissen weiter. Denn der Kader kann sich zwar schon sehen lassen, ist aber noch nicht komplett. Weiterhin suchen die Verantwortlichen nach zwei gestandenen Spielern, die dabei helfen sollen, die Mission Klassenerhalt ernsthaft in Angriff nehmen zu können. „Wir suchen immer noch nach einem Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann. Und nach einem Spielmacher, der auch im Sturmzentrum eingesetzt werden kann. Mögliche Neuverpflichtungen müssen aber natürlich auch finanziell passen“, sagt Houben.

Quelle: RP
Foto: Titz

By |2018-07-09T12:16:20+00:00Juli 9th, 2018|Senioren|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen