Mit 4 zu 0 schickte unsere Mannschaftden Gast aus Kleve auf die Heimreise. Ließ man in Halbzeit 1 noch zahlreiche Chancen liegen, so konnte man nach Abpfiff einen absolut verdienten Sieg verbuchen.
Lediglich mit der Chancenverwertung war Trainer Dirk Otten an diesem Tage nicht zu frieden.

Otten:“Hätten wir auch nur einen Bruchteil der Chancen genutzt so wäre sicherlich ein Ergebnis in Zweistelliger Höhe drin gewesen, welches dann auch dem Leistungsunterschied entsprochen hätte.“

Nach der Pause traf Sturmführer Hauser zum 1 zu 0. Jansen, Roser und De Lange machten dann innerhalb von 20 Minuten kurzen Prozess und Rot-Blau war geschlagen. Ein besonderes Lob an diesem Tage verdiente sich unsere Doppelsechs um Mathias Roser und Luca Jansen. Beide zeigten im Stadion an der Römerstraße ein ganz starkes Spiel über 70 Minuten.

Nach seinem Fußbruch zeigte unsere Nummer 1 Finn Bünnings auch seine ganze Klasse an diesem Tage. Auch wenn er nicht gefordert wurde war er jedoch immer anspielbar und glänzte durch eine grandiose Spieleröffnung.