Mit einem 1:3 aus Sicht des SVS endete die Partie. Leider lag das Team von Peter Kölsch zur Halbzeit mit 0:2 hinten. Nach dem Wechsel verstärkte der SVS den Druck. Vergab in dieser Phase jedoch die klarsten Torchancen.
Lediglich Mathis Peters gelang der zwischenzeitliche 1:2 Anschlußtreffer, mehr sollte an diesem Tage nicht herausspringen.