Der Gast aus Kevelaer konnte im Achtelfinale unsere U13 nicht in Gefahr bringen. Nach 10 gespielten Minuten traf auf Seiten der Blumenstädter Ciupka mit einem sehenswerten Lupfer über den guten KSV Keeper hinweg. 5 Spielminuten später erhöhte Lehmkuhl mit einem Freistoß Marke Traumtor auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erzielte Leufgen mit einem tollen Distanzschuss das 3:0 für den Nachwuchs des Regionalligisten. Der eingewechselte Koch markierte kurz vor dem Ende das 4:0 per Kopf.

Trainer Dirk Otten:“Anfang der Saison war das noch ein Spiel auf Augenhöhe, 4 Monate später sieht man ganz klar die Entwicklung der Mannschaft durch die gute Trainingsleistung und die vielen Stunden auf dem Platz. Ich lobe selten einen einzelnen Spieler, aber Yüksel hat heute in vorderster Front ein wahnsinnig gutes Spiel gezeigt.“

Am Samstag stehen für unsere U13 drei Testspiele an. Sonntag wird dann in Klosterhardt gespielt und bei einem Hallenturnier in Goch.