U14 mit knapper Niederlage in Klosterhardt

//U14 mit knapper Niederlage in Klosterhardt

Unter der Woche ging es zum ambitionierten Nachwuchs der DJK Arminia Klosterhardt.

Da man in der Meisterschaft meist gegen tiefstehende Gegner spielt, nutzen wir Wochenspiele und Spiele im Jako- Cup, um gegen ambitionierte Vereine anzutreten, die mitspielen wollen.

Die Zuschauer sahen am Donnerstagabend ein Spiel auf Augenhöhe.
Die erste Halbzeit gehörte aber klar den Gästen aus Straelen.

Mit einem strukturiertem Spielaufbau im ersten Drittel und schnellem Überbrücken des Mittelfelds gelang es den Blumenstädter immer wieder über die Außenpositionen in Tornähe der Klosterhardter zu gelangen, für die das Halbzeitergebnis von 2:2 sehr schmeichelhaft war.

Nun von Beginn an. Durch einen Annahmefehler in der Innenverteidigung gelang es den Gastgebern bereits nach 3 Minuten in Führung zu gehen. Unbeeindruckt setzte die U14 aber ihre Spielidee um und konnte mit einem Doppelpack in Spielminute 14 (Kabasch) und 16 (Radoncic) zurückkommen.

Kurze Zeit später war es Radoncic, der zum 3:1 auflegen muss, sich aber leider für den falschen Weg entschied.
Straelen spielte weiterhin nach vorne und presste die erste Linie von Klosterhardt und konnte sich immer wieder gute Möglichkeiten erspielen.

Leider kam es dann wie so oft. Durch eine Kombination durchs Zentrum konnte Klosterhardt kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit 2:2 ausgleichen.

Ein bis dato nicht verdientes Ergebnis.

In der zweiten Halbzeit gelang es Klosterhardt besser unsere erste Linie zu attackieren. Es gelang uns nicht mehr so oft, die Pressinglinie zu überspielen.
Da wir hierzu auch noch keinen Schwerpunkt erarbeitet haben, sind Fehler aktzeptiert und auch verständlich.

Das Spiel entwickelte sich zu einem temporeichen Spiel in beide Richtungen, bei der wir oder auch Klosterhardt die Führung erzielen hätten können.

Leider waren es die Arminen, die 5 Minuten vor dem Schlusspfiff, nach einem gescheiterten Pressingversuch, das 3:2 erzielen konnten.

Im Anschluss ergaben sich noch zwei Großchancen auf Seiten der Blumenstädter, die der Keeper der Heimmanschaft stark parierte.

In der Summe ein sehr zufriedenstellendes Testspiel gegen einen starken Gegner.

„Ich sehe die Mannschaft auf einen gutem Leistungsstand, auf dem Weg in die Niederrheinliga“ , so Cheftrainer van Zwamen

By |2017-09-29T10:07:50+00:00September 29th, 2017|Nachwuchs|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen