U15 gewinnt das Toppspiel in Wachtendonk

/, Nachwuchs, Verein/U15 gewinnt das Toppspiel in Wachtendonk

Mit 3:0 Sieg auf Platz 1 Im Spitzenspiel traf unsere U15 auf den Tabellenführer aus Wachtendonk. Dieser war, so wie unsere Elf auch, ungeschlagen durch die Saison gegangen und hatte ein um 3 Tore besseres Torverhältnis. Hannes Barth stellte sich nach 3 Wöchiger Verletzungspause in den Dienst der Mannschaft und ersetze den erkrankten Jarno Ahrens in der Innenverteidigung. Ansonsten vertraute Trainer Dirk Otten dem gleichen Team das schon im Pokalhalbfinale eine sehr ansehnliche Partie abgeliefert hatte.

Nach leichtem Training um 10 Uhr Vormittags und anschließendem Brunch machte sich unsere Mannschaft auf den Weg zum „Kracher-Spiel“ der Saison.

Beide Mannschaften spielten eine leidenschaftliche und intensiv Partie. Doch bei allem Ehrgeiz blieben beide Teams zu jedem Zeitpunkt fair und boten den anwesenden Zuschauern ein Spitzenspiel das diesen Namen auch zu Recht verdiente. In der ersten Halbzeit hatte unser SVS mehr Spielanteile der TSV hielt aber mit Kompaktheit dagegen und lauerte seinerseits auf Konter. Luca Janssen agierte jedoch am heutigen Tage, wie schon so oft in letzter Zeit, bärenstark und stabilisierte die Grün-Gelbe 4er-Kette perfekt. Im Spiel nach vorne erzielte man ein Übergewicht und hatte ein Chancen-Plus. Der TSV kam lediglich über einen Distanzschuss in Reichweite des Tores unserer Nummer 1 Finn Bünnings.

Mit einem 0:0 verließen beide Teams den Platz Richtung Kabinen zum Halbzeitpfiff.

Hannes Barth musste zur zweiten Halbzeit verletzungsbedingt passen und wurde durch Angreifer Can Tugral ersetzt. Janssen übernahm ab Halbzeit 2 den vakanten Job als Innenverteidiger und Pascal de Lange rotierte auf die 6er Position.

Die Offensiv Bemühungen der Blumenstädter wurden nun immer intensiver und das Team erspielte sich viele gute Möglichkeiten. Einen Sahnetag hatte Can Tugral erwischt. Nach seiner Einwechslung sorgte er stets für Unruhe beim TSV und erzeugte mit Hauser, Rizvani, Brock und De Lange einen enormen Druck Richtung Gehäuse der Gastgeber.

In der 56. Minute war der Bann dann gebrochen, nach einem unwiderstehlichen Alleingang erzielte unser Sturmführer Maurice Hauser mit einem satten Schuss ins rechte Eck das verdiente 1:0. 2 Minuten später pfiff der Mann in Schwarz einen fragwürdigen Elfmeter und Hauser versenkte diesen zum 2:0. Das 3:0 erzielte dann kurz vor dem Ende der quirlige Techniker Brock in Reihen der Grün-Gelben nach einem Patzer des TSV Keepers.

In Summe ein absolut verdienter Sieg, auch wenn dieser sicherlich am Ende ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Die Mannschaft um Trainer Schaarschmidt zeigte aber eine tolle Leistung an diesem Tage und steht vollkommen zu Recht an der Spitze der Tabelle der Leistungsklasse. Unser Team hat sich den ersten Platz über konstant gute Leistungen erarbeitet und ist Technisch und Taktisch sicherlich verdient auf Platz 1 angekommen.

By |2017-04-29T17:09:53+00:00April 29th, 2017|Allgemein, Nachwuchs, Verein|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen