Gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel verlor der Straelener Nachwuchs an der Römerstraße knapp mit 0:1. Es war Jan Adnan Munzer, der noch in der ersten Hälfte für den Siegtreffer sorgte (30.). Der SVS vergab anschließend einige gute Chancen und verschoss sogar einen Elfmeter.

„Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen. Physisch hatte der Gegner zwar einen Vorteil, doch spielerisch waren wir deutlich überlegen. Die Jungs haben sich dann insgesamt nicht belohnt. Ich habe der Mannschaft aber nichts vorzuwerfen“, sagte SVS-Coach Christoph van Zwamen.

Somit bleiben die Grün-Gelben bei zwei Punkten aus drei Spielen und müssen weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten. Doch die Saison ist noch jung und alles möglich. Aktuell belegt die Mannschaft den achten Tabellenplatz. Nächste Woche geht es gegen Schlusslicht Bayer Uerdingen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir dann den ersten Saisonsieg einfahren“, zeigt sich van Zwamen kämpferisch.

Quelle: Fupa