Nachdem 0:0 am vergangenen Sonntag in Sevelen, wollte die U16 des SV Straelen gegen Twisteden definitiv die 3 Punkte in Straelen behalten.

Das Spiel begann wie im Bilderbuch. Anstoß – Angriff – Ecke – Tor!

Nach einer Ecke von Laurs von rechts, kam Münz zum Kopfball und netzte zum 1:0 ein.

In der Folge dominierte die U16 die Partie und hätte mit etwas mehr Durchschlagskraft das 2:0 erzielen können.

Aber im Fußball kommt es meist anders. Erster Angriff für Twisteden über die rechte Seite.
Wir bringen den Spieler kurz vor dem Strafraum zu Fall.
Der Schiedsrichter gibt aber Strafstoß und es steht 1:1.

Vom Strafstoß wachgerüttelt, spielte das Team nun wieder mit viel mehr Tempo und direkt bekam der Gast enorme Schwierigkeiten. So konnten wir uns 3 Zeigerumdrehungen später in den Strafraum kombinieren und konnten nur regelwidrig zu Fall gebracht werden.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Tugral souverän zum 2:1.

In der zweiten Halbzeit begannen wir mit starken 15 Minuten und erhöhten durch Y. Nawrocki und durch Brucker auf 4:1.

Die restlichen 20 Minuten plätscherten so vor sich hin. Wir hatten noch die ein oder andere gute Tormöglichkeit, die aber ungenutzt blieb.

Aufgrund der anderen Ergbnisse konnten wir die Tabellenführung ausbauen.

Quelle: CVZ