U19 Niederrheinliga-Team mit Kantersieg

//U19 Niederrheinliga-Team mit Kantersieg

Mit dem Auswärtssieg beim TSV Ronsdorf hat der SV Straelen einen großen Schritt Richtung Qualifikation gemacht. Aus dem Nachholspiel bei Rot-Weiss Essen sowie dem Heimspiel gegen den 1. FC Kleve brauchen die Straelener nun nur noch einen Punkt, um sicher in der Qualifikation für die kommende Saison zu sein.

In einer torreichen Begegnung gelang Sven van Bühren ein dreierpack, Jan-Niklas Esser traf doppelt. Co-Trainer Ralf Ring: „Das Spiel haben wir gewonnen, letztendlich auch verdient aber es war stellenweise ein insgesamt sehr schlechtes Spiel. Auch wir haben in allen Bereichen viele Fehler gemacht und dadurch auch zwei Tore kassiert. Wir hätten mindestens zwei Tore mehr machen müssen, Ronsdorf hätte allerdings auch zwei weitere schießen können. Dann wäre es 4:8 ausgegangen und das sagt im Grunde alles aus. Was allerdings zählt, ist der Sieg und die drei Punkte.“

TSV Ronsdorf: Kubis, Etse, Kirsch, Igwebuike (60. Avan), Stolle, Prein (60. Makkaoui), Schary, Winterfeld (60. Bungur), Malua-Kikangila, Kocherscheidt (84. Bock), Agadakmaz – Trainer: Miltenberger
SV Straelen: Paris, Armbrüster (76. Trentzsch), Schmermas, Moorhead (57. Belzek), Hoffmann, Putschbach, Aventaggiato (65. Groß), Eickmanns, Skaletz, van Bühren (87. Wohlfahrt), Esser – Trainer: Charalambakis
Schiedsrichter: Herrmann () – Zuschauer: 25
Tore: 0:1 van Bühren (10.), 1:1 Agadakmaz (11.), 1:2 van Bühren (17.), 1:3 Esser (26.), 1:4 van Bühren (41.), 1:5 Esser (62.), 2:5 Malua-Kikangila (71.), 2:6 Putschbach (75. Foulelfmeter)

Quelle: RP

By |2018-05-07T09:07:25+00:00Mai 7th, 2018|Nachwuchs|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen