U23 gewinnt nächstes Nachholspiel

Der Bezirksligist setzt sich bei den Sportfreunden Neuwerk mit 4:1 durch und ist jetzt wohl in der Saison angekommen.
Nach dem deutlichen 4:1 (1:0)-Erfolg im Nachholspiel am Mittwoch bei den Sportfreunden Neuwerk ist Bezirksligist SV Straelen II wohl endgültig in der Liga angekommen. Musste die Mannschaft zuvor beim 1:1 in Odenkirchen drei Minuten vor dem Spielende noch den Ausgleich hinnehmen, ließ sie in dieser Begegnung letztlich kaum etwas zu.

Bereits in der ersten Hälfte hatten die Gäste ein deutliches Übergewicht und erzielten nach einer halben Stunde durch Amin Bouzraa die verdiente Pausenführung. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff war es erneut Bouzraa, der auf 2:0 für den SVS II erhöhte. Dann genehmigte sich das Team von Trainer Dirk Otten eine kurze Auszeit, die die Sportfreunde Neuwerk mit einem Elfmetertor zum 1:2 (56.) nutzten.

Schon beim nächsten Angriff wurde den Straelenern ebenfalls ein Strafstoß zugesprochen. Holger Jansen traf vom Punkt aus und stellte den alten Abstand wieder her. Nun waren die Gäste wieder im Spiel, ließen dabei aber noch einige gute Torchancen aus. Mit dem dritten Elfmeter in dieser Partie traf Peter Okafor (75.) zum 4:1-Endstand. „Wir waren gegen eine solide Neuwerker Mannschaft über 90 Minuten das deutlich überlegene Team“, sagte SVS-Trainer Dirk Otten.

SV Straelen II: ten Barge – Jansen, Armbrüster, Kessery, Bouzraa, (56. Sadlowski/70. Dechange) Okafor, Ramadhani, Akkus, Möllring, Anyahiechi (85. Lehmkuhl), Ercan (85. Muslubas).

Quelle: RP (Klaus Schoppmann)
Foto: Pixelmeister-Design (Andrea Otten)

Nächstes Spiel

09.10.2021

REGIONALLIGA WEST

RW Oberhausen

VS.

14:00 UHR

SV Straelen

TAGE

STUNDEN

MINUTEN

SEKUNDEN

TABELLE

Platz

Club

Spiele

Punkte

1

RW Essen

10

25

2

Wuppertaler SV

11

22

3

RW Oberhausen

10

21

4

Preussen Münster

11

21

5

Bor. Mönchengladbach U23

11

20

6

Fortuna Köln

10

19

7

1. FC Köln U21

10

18

8

Fortuna Düsseldorf U23

10

18

9

SC Wiedenbrück

10

18

10

SV Lippstadt

11

17

11

SV Straelen

11

15

12

SV Rödinghausen

10

13

13

RW Ahlen

11

12

14

Schalke 04 U23

10

11

15

Alemannia Aachen

11

9

16

SF Lotte

9

9

17

Bonner SC

11

7

18

VfB Homberg

11

5

19

Wegberg-Beeck

11

4

20

KFC Uerdingen (AB)

11

-3