Die letzten vier Saisonspiele bestreiten die Wettener auf dem heimischen Platz und wollen dabei noch möglichst viele Punkte holen. Einen Drei-Punkte-Erfolg streben die Gastgeber auch gegen den SV Straelen II an, der allerdings noch gegen den Abstieg kämpft. „Straelen wird wohl Verstärkung von oben erhalten. Insofern wird das für uns ein ganz schweres Spiel werden“, erklärt Wettens Trainer Timo Pastoors. Auf Straelener Seite fällt mit Rene Verbeek ein elementarer Baustein der ersten Elf für den Rest der Saison aus. „Das ist natürlich ein ungünstiger Zeitpunkt. Den Ausfall werden wir aber versuchen, mit einer guten Mannschaftsleistung zu kompensieren“, betont Straelens Spielertrainer Danny Thönes.

Quelle: RP