Unnötiges 2:4 – SV Straelen überzeugt beim Tabellenführer

//Unnötiges 2:4 – SV Straelen überzeugt beim Tabellenführer
Mit etwas mehr Glück hätte es für den Aufsteiger sogar zur Überraschung reichen können.

Die Spieler des Oberliga-Aufsteigers SV Straelen durften am Sonntag erhobenen Hauptes das traditionsreiche Stadion am Essener Uhlenkrug verlassen. Die Mannschaft musste mit der 2:4-Pleite beim ETB Schwarz-Weiß Essen zwar nach dem 1:3 gegen Hiesfeld die zweite Niederlage in Folge einstecken. Doch die Grün-Gelben lieferten beim Tabellenführer eine überzeugende Vorstellung und hätten mit etwas mehr Glück für eine faustdicke Überraschung sorgen können.

Angesichts der Probleme in der Abwehr – die Innenverteidiger Frederik Verlinden und Philipp Cox fallen wahrscheinlich noch wochenlang aus – musste Trainer Rachid Sraizi in der Viererkette improvisieren. Jannik Stevens rückte neben Sander Lenders ins Abwehrzentrum, Marvin Hitzek verteidigte auf der ungewohnten linken Seite. Dennoch trat der SV Straelen sehr selbstbewusst auf und ging auch prompt in Führung. In der 21. Minute konnte der Essener Keeper Ricardo Seifried einen Schuss von Rene Jansen nicht festhalten. Den Abpraller beförderte ETB-Verteidiger Kevin Kehrmann ins eigene Netz.Auf der anderen Seite wurde es eigentlich nur nach Standardsituationen gefährlich. So auch in der 36. Minute, als sich Philipp Brouwers nach einer gegnerischen Ecke einen Fehlpass leistete. Der Ball landete beim Essener Torjäger Marvin Ellmann, der Marian Gbur keine Abwehrchance ließ. Nach dem Seitenwechsel erwischte erneut der Aufsteiger den besseren Start. In der 51. Minute demonstrierte Kevin Weggen seine Qualitäten als Distanzschütze – der Ball schlug unhaltbar im linken, unteren Eck ein.

Und wenig später hätte der SV Straelen für die Vorentscheidung sorgen können, wenn nicht sogar müssen. Randy Grens und Philipp Brouwers eilten ungehindert auf das Essener Tor zu. Der Niederländer versuchte sein Glück mit einem Lupfer – der Ball landete in den Armen des Keepers. Ein Querpass auf Brouwers hätte in dieser Szene wahrscheinlich das 3:1 bedeutet. „Und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das Spiel dann auch gewonnen hätten“, meinte Co-Trainer Khaled Daftari nach der Partie.

Stattdessen fiel nach einem Freistoß in der 58. Minute das 2:2 durch Athanasios Tsourakis. Schwarz-Weiß Essen kam jetzt stärker auf und ging nach einem Treffer von Eric Yahkem erstmals in Führung. Der SV Straelen gab sich nicht geschlagen, wurde aber in der Nachspielzeit ausgekontert. Mit seinem siebten Saisontor traf Marvin Ellmann zum 4:2-Endstand.

Schlechte Nachricht für die Grün-Gelben: Yodan Kim und Philipp Brouwers zogen sich in der zweiten Hälfte Verletzungen am Knöchel zu und fallen wahrscheinlich am Sonntag im Pokalspiel beim Landesligisten Hamborn 07 aus.

Quelle: RP

By |2017-08-28T09:16:12+00:00August 28th, 2017|Senioren|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen