SV Straelen II – SC Auwel–Holt 6:3 (0:2). Eine Halbzeit lang sahen die Holter wie der sichere Sieger aus und führten durch Tore von Timo Ingenlath und Stefan Köster völlig verdient mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Marcel Peters stellte 30 Minuten vor Schluss Sven Kähler wieder den alten Abstand her.

Zwei weitere Treffer von Peters und drei Tore in sechs Minuten durch Dimitrios Touratzidis aus dem Regionalliga-Kader schraubten das Ergebnis auf 6:3 zu Gunsten der Straelener hoch – und zur Enttäuschung des Holter Trainers Lars Allofs.

Quelle: RP
Foto: Holger König