Wir sind auf Augenhöhe mit einem NLZ

//Wir sind auf Augenhöhe mit einem NLZ

Dirk Otten ist Jugenkoordinator  und Trainer im Jugendbereich des SV Straelen. Er ist begeistert von der Entwicklung seiner Jugend, die in der Kreisleistungsklasse spielt und gibt im diesjährigen Schnellcheck weitere Veränderungen bekannt.

Wie zufrieden seid Ihr mit der vergangenen Saison?
Otten: Absolut zufrieden. Wir haben mit einem Mix aus 2006 und 2007, fast ausschließlich gegen 2005 Teams gespielt. In Summe kommen wir auf fast 100 Spiele bei zusätzlich 3x Training die Woche. Eine Entwicklung war klar zu erkennen während der Rückrunde. In der Liga wurden alle Teams dominiert und die Jungs haben stabil Ihre Leistung auf den Platz gebracht.
Vor der Sommerpause haben wir den Spielern dann gezeigt warum wir so hart gearbeitet haben.
Wir haben freitags gegen Neuwerk aus der Leistungsklasse Mönchengladbach gewonnen, am Samstag souverän den ersten Platz bei einem Turnier in Bedburg-Hau belegt und zum Abschluss Sonntag den SV Veert besiegt, der letzte Saison in der Niederrheinliga vertreten war. Das waren dann Spiele gegen Teams die gleichalt waren.

Gibt es einen Spieler oder eine generelle Entwicklung, den/die Du gezielt loben würdest?
Otten: Würde ich nun einen einzelnen Spieler herausnehmen, hätten wir im Trainerteam schlecht gearbeitet. Im Ausbildungsbereich sollte man jeden Spieler erreichen, mitnehmen und besser machen. Das ist uns ausnahmslos gelungen. Also waren die letzten 12 Monate ein absoluter Erfolg.

Gibt es Veränderungen im Team?
Otten: Wir haben in Summe 14 Neuzugänge und nur einen Abgang. Der Kader ist noch besser geworden und das gesamte Trainerteam kann es kaum erwarten das die Vorbereitung losgeht.

Wann startet Ihr in die Vorbereitung beziehungsweise wann habt Ihr angefangen? Steht ein besonderes Testspiel an?
Otten: Wir fangen am 06.08 an. Sehr positiv ist die Tatsache, dass wir ab der dritten Einheit fast komplett anwesend sein werden in der Vorbereitung.
In Summe spielen wir in der Vorbereitung 12 Testspiele, gegen folgende Teams: Borussia Mönchengladbach, SW Essen, TSV Meerbusch, Fortuna Düsseldorf, Horst Emscher, SGS Essen, Bayer Uerdingen, ASV Süchteln, VfL Rhede, SuS Krefeld, FSV Duisburg, Wuppertaler SV

Wie lautet die Zielsetzung für die neue Spielzeit?
Otten: Natürlich wollen wir auch Ergebnisse abliefern, aber im Vordergrund steht ohne Wenn und Aber die Ausbildung. Deswegen haben wir nun auch das Trainerteam entsprechend vergrößert. Neben mir als Hauptverantwortlichen Trainer, ist seit sechs Monaten mein Co-Trainer Christian Barfuß dabei. Ab der Vorbereitung stößt Yannick Nawrocki in den Co-Trainer Stab hinzu und Leon Otten wird als Athletik-Trainer fungieren.

Gegen welchen Gegner wollt Ihr in der kommenden Saison unbedingt gewinnen und wieso?
Otten: Das gesamte Funktionsteam und auch jeder einzelne Spieler will immer alle Spiele gewinnen. Verlieren ist keine Option, alles andere würde auch im Konflikt stehen zu unseren eigenen Ansprüchen. Dann müssten wir den immensen Zeiteinsatz auch nicht in Kauf nehmen. Sicherlich bewegt sich unsere U13 in der Ausbildung absolut auf Augenhöhe mit einem Nachwuchsleistungszentrum eines Bundesligisten.

Wer ist Euer Star im Team?
Otten: Das Team ist der Star, sicherlich ragt immer mal wieder ein Spieler heraus, aber das Schöne ist, dass immer wieder jemand anderes eine brillante Partie abliefert. Das spricht wieder für meine Äußerung oben, dass wir jeden Spieler erreichen und wir uns dadurch individuell stetig verbessern.

Diese Anekdote / Geschichte aus Deinem Team / Deinem Verein ist erzählenswert:
Otten: Das internationale Turnier in Spanien im letzten Jahr war sicherlich eines der absoluten Highlights. Dieses Jahr werden wir wohl nach England reisen um uns dort einem internationalem Teilnehmerfeld zu stellen.

Meisterschaftsfavorit(en): Kevelaer, Kleve, Straelen und bestimmt gibt es noch ein Überraschungsteam

Abstiegskandidat(en): Kann und möchte ich nichts zu sagen

Spieler der Saison: Frag mich in 12 Monaten danach

Quelle: FUPA

By |2018-09-19T10:48:57+00:00September 19th, 2018|Nachwuchs|0 Comments

Kontakt:

SV 19 Straelen e.V.
Römerstraße 49
47638 Straelen

Tel.: +49 (0) 2834 703530
Fax: +49 (0) 2834 70 94 166
Mail: info(at)sv19straelen.de

Postanschrift:

SV 19 Straelen
Postfach 13 22
47630 Straelen